Tag 5

Wanderung zum Vörðufell

Nach dem Frühstück begannen wir den Tag mit einem Gottesdienst um 10:30. Zwischen grünen Hügeln und unter blauem Himmel und starkem Wind feierten wir mit dem Bischof und der Gemeinde einen Gottesdienst zur Feier des isländischen Nationalheiligen und sangen mit der Gemeinde isländische Kirchenlieder. Danach machten wir uns direkt auf den Weg zum Tafelvulkan Vörðufell. Als alle 30 Wanderer den Gipfel erfolgreich erklommen hatten, genossen wir den Blick auf den Vulkan Hekla (btw: alle Vulkane sind in der isländischen Sprache weiblich und alle Gletscher männlich) und die Südküste. Auf dem weichen Moos konnten wir vor dem anstrengenden Abstieg Kräfte tanken. Bevor wir diesen antraten erhaschten wir noch einen letzten Blick auf den See in den Calderen des Vulkans. Hungrig kamen wir an der Unterkunft an und machten uns an die Vorbereitungen des Abendessens. Gesättigt, erfüllt und müde ließen wir den Abend wieder einmal in der Hot-Tub ausklingen.